Urlaub am Gardasee

- Campingplätze

- Ferienwohnungen

& Ferienhäuser

- Hotels

- Last Minute

Wetter nach Ort

- Wetter Arco

- Wetter Bardolino

- Wetter Desenzano

- Wetter Garda

- Wetter Lazise

- Wetter Limone

- Wetter Malcesine

- Wetter Peschiera del Garda

- Wetter Riva del Garda

- Wetter Salo

- Wetter Sirmione

- Wetter Tignale

- Wetter Torbole

- Wetter Torri del Benaco

- Wetter Tremosine

- Wetter Verona

- Schöne Urlaubsorte

Weitere Wetter Infos

- Gardasee Sehenswürdigkeiten

- Gardasee Karte

- Klimatabelle Gardasee

- Wetter Gardasee 14 Tage

Service

- Impressum & Kontakt

- Wetter Gardasee

Gardasee Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele

Der Gardasee bietet Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele in Hülle und Fülle, obwohl er selbst ja schon eine Sehenswürdigkeit und für die Italiener (vor allem aus Brescia und Verona) auch ein Ausflugsziel ist. Da der See jedoch sehr groß ist und es vor allem in der Hochsaison oft ziemlich voll ist, sollte man auf jeden Fall genug Zeit einplanen und sich vorher gut überlegen den Besuch welcher Sehenswürdigkeiten man kombinieren möchte.

Die besonders schönen Orte am Gardasee beschreiben wir dabei hier auf einer eigenen Seite.

Reiseangebote gibt es unter Hotels Gardasee, Ferienwohnungen Gardasee, Campingplätze Gardasee und Last Minute Gardasee.

Gardasee Sehenswürdigkeiten

Natürlich gibt es neben den Orten noch viel mehr zu sehen. Die schon erwähnten Burgen in Sirmione, Malcésine und Torri del Benaco können dabei ebenso besichtigt werden wie die Kirche von Bardolino mit ihren schönen Deckenmalereien oder der Dom von Saló. Auch in Arco gibt es übrigens eine Burg.

Außerdem lohnt sich in Sirmione auch der Besuch der Grotten des Catull, einer alten römischen Ausgrabungsstelle auf einem großen Gelände direkt an der Spitze der Landzunge.

Ebenfalls interessant und sehenswert sind z. B. eine Fahrt mit der Seilbahn auf den Monte Baldo (Malcésine), der Wasserfall Cascata Varone bei Riva del Garda, die Wallfahrtskirche Madonna della Corona (südlicher Monte Baldo), die kleine Landzunge Punta San Vigilio (idyllisch), die Isola del Garda, die Schauderterrasse des Hotel Paradiso in Pieve di Tremosine, sowie der Rocca di Manerba auf dem man von der Burgruine zwar fast nichts mehr sieht, der dafür aber eine herrliche Aussicht bietet.

Parks, Aktivitäten und Attraktionen

Was man noch am Gardasee unternehmen kann ist u. a. der Besuch diverser Parks. Dazu zählen der Botanische Garten André Heller und Il Vittoriale in Gardone Riviera, der Parco Natura Viva (Tierpark) bei Peschiera und der Parco Sigurtà, ein großer Park mit vielen Pflanzen ebenfalls bei Peschiera.

Dazu kommen dann noch die Freizeitparks Gardaland, Sea Life, Movieland und Canevaworld / Aquaparadise (Aquapark) bei Lazise. Zwei Hochseilklettergärten bei San Zeno di Montagna und bei Torbole, Thermen wie die Terme di Cola (Lazise), Aquaria (Sirmione), Gardacqua (Garda) und Garda Thermae (Arco), Schiffsfahrten über den Gardasee oder eine Fahrt mit dem Sessellift auf den Monte Baldo (ab Prada).

Ausflugsziele in der Umgebung

Auf keinen Fall sollte man sich einen Besuch in Verona entgehen lassen, denn die Altstadt mit der großen Piazza Brá, der Arena di Verona oder der Casa di Giulietta (Haus der Julia aus Romero und Julia) lohnen sich definitiv. Auch ein Ausflug an den sehr kleinen Lago di Tenno oder den landschaftlich schön gelegenen Ledrosee (idyllisch und ruhig) oberhalb von Riva del Garda ist interessant.

Ebenfalls sehr schön ist es am Iseosee, einer verkleinerten Ausgabe vom Gardasee mit dem hübschen Ort Iseo und dem faszinierenden Blick auf eine große Insel im See mit einem hohen Berg darauf.